Frühere Tage der Artenvielfalt in Baden-Württemberg

Tag der Artenvielfalt 2023 am 17. und 18. Juni

Vereine, Kommunen, Schulen, Naturschutz-Zentren und andere Organisationen veranstalteten rund um den 17./18 Juni weit über 100 Naturerlebnis-Aktionen im ganzen Land. Es gab Exkursionen über blühende Wiesen, Touren zu naturnahen Gewässern, Wanderungen durch Biberreviere, Führungen durch Naturgärten und vieles mehr.

Konrad Bauerle

Viele Menschen haben dadurch mehr über die Schönheit und den Reichtum der Natur vor der eigenen Haustür erfahren können. Am Tag der Artenvielfalt drehte sich alles um den Artenreichtum im Ländle. Der LNV dankt allen Beteiligten herzlich für den engagierten Einsatz!. Der LNV präsentierte sich – vertreten durch Umweltbildungs-Referent Konrad Bauerle – beim Tag der Artenvielfalt an der Universität Hohenheim mit zahlreichen Exponaten aus der heimischen Tierwelt.

Auf dieser Karte finden Sie sämtliche Veranstaltungen, die zum Tag der Artenvielfalt 2023 in Baden-Württemberg stattgefunden haben. Einfach mal reinschauen!

Beim Klick auf “Inhalt laden” erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen unseres Software-Partners ushahidi.com einverstanden und die Karte wird angezeigt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tag-der-artenvielfalt-bw.ushahidi.io zu laden.

Inhalt laden

Tag der Artenvielfalt 2022 am 25. und 26. Juni

Trotz der geringen Vorlaufzeit beim ersten Tag der Artenvielfalt beteiligten sich 20 Veranstalter mit insgesamt mehr als 70 Angeboten. Bei SWR aktuell wurde ausführlich über die Veranstaltungen berichtet (ab Minute 5).

Der Tag der Artenvielfalt in Baden-Württemberg ist ein Projekt des Landesnaturschutzverbandes (LNV), der sich für die Etablierung einer jährlichen Veranstaltung einsetzt.

Bei zahlreichen Exkursionen überall im Land sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Artenkennerinnen und Artenkennern die Vielfalt des Lebens kennen und schätzen lernen.

Der nächste Tag der Artenvielfalt findet am 15. und 16. Juni 2024 statt.

Einige Eindrücke vom Tag der Artenvielfalt 2022

  • Fischer an der Brigach beim Tag der Artenvielfalt 2022

    Tag der Artenvielfalt 2022 in Donaueschingen

    Welche Fische leben in der Brigach?
    Werner Mattes, Vorsitzender des Angelsportvereins Donaueschingen-Pfohren, erklärte seinen interessierten Teilnehmern anschaulich, welche Fischarten in der Brigach leben und welche Ansprüche sie an ihre Umwelt haben.


  • Tag der Artenvielfalt 2022 in Fürstenberg

    Die “Sperbelhalde”, ein botanisches Kleinod
    Das flächenhafte Naturdenkmal befindet sich beim “Schächer” am Westhang der Länge. Thomas Kring vom Verein “Freunde der Natur Hüfingen” führte die Gruppe. Im Übergangsbereich von Wald zu Freiland gedeiht eine große Pflanzenvielfalt, entstanden durch jahrhundertelange extensive Nutzung. Der Schutz seiner botanischen Raritäten ist auch das Ziel des Naturschutzgroßprojektes, zu dessen Kernzonen die Sperbelhalde zählt.
    Infos zur Sperberhalde


  • Tag der Artenvielfalt 2022 in Öhringen

    Insektenführung mit den Naturfreunden Öhringen
    Dr. Karl-Heinz Müller zeigte den überaus Interessierten an der “Öhringer Cappelaue” (ehemaliges Landesgartenschau-Gelände) die reichhaltige Insektenwelt der artenreichen, blühenden Wiesen. Die mit dem Kescher gefangenen Insekten wurden mit Schraubglaslupe eingehend betrachtet und anschließend wieder fliegen gelassen. Ein guter Insektenschutz ist der Verzicht auf den Rasenmäher. Statt dessen sollte man lieber das Sensen lernen.


  • Tag der Artenvielfalt 2022 in Waldshut-Tiengen

    Flora und Fauna am Wasser
    Beim Verein “Erlebbare Umweltbildung” hatten alle Altersgruppen die Gelegenheit Flora und Fauna am Wasser kennen zu lernen. Es wurden blühende Wasserpflanzen erraten, Libellen, Schmetterlinge, Lurche und Amphibien beobachtet sowie Makrozoobenthos (Kleinsttiere) gefangen und bestimmt.

Übersicht über alle Veranstaltungen am Tag der Artenvielfalt 2022